Home  I  Historie  I  News  I  Repeater  I  Links  I  Anleitung  I  Tipps & Tricks  I  Begriffe  I  Download  I  Hotspot

 

DB0ZEA - Ein DMR Multimode Repeater im 70cm Amateurfunkband

 

Auf dieser Seite kurze Informationen zum Repeater:

 

Multimodebetrieb:

Dieser Repeater kann analog in FM sowie digital in DMR auf der Frequenz 431.050 MHz (Eingabe) empfangen  und auf der Frequenz 438.650 MHz (Ausgabe) senden. Eine gleichzeitige Nutzung dieser Betriebsarten ist aber nicht möglich. Er kann entweder nur analog in FM oder nur digital in einem DMR - Netzwerk benutzt werden. Der Standartbetrieb ist digital, wobei in regelmäßigen Abständen das Repeater Rufzeichen DB0ZEA analog in Morsezeichen ausgesendet wird.

Digitalbetrieb:

Im Digitalmodus sendet der Repeater bei Aktivitäten auf den statisch eingestellten Talkgroups und dem statisch eingestellten Reflektor diese sofort und permanent auf den entsprechenden Zeitschlitzen aus (siehe Home). Diese Gespräche bzw. QSO´s können sehr gut optisch unter (siehe http://ipsc2-dl-rptr.dyndns.org/ipsc/) beobachtet werden. Um die Gespräche zu hören bzw. um über den Repeater zu senden, ist ein entsprechend programmiertes DMR Funkgerät notwendig.

 
Analogbetrieb:

Wenn kein DMR - Betrieb auf dem Repeater stattfindet, kann er auch analog in FM mit jedem dafür geeigneten Amateurfunkgerät genutzt werden. Ein Tonruf mit 1750 Hz für die Auftastung ist nicht notwendig. Dafür muss aber ein CTCSS Subton mit einer Frequenz von 88,5 Hz ausgesendet werden. Hierdurch erkennt der Repeater, dass er analog genutzt werden soll und schaltet dementsprechend auf Analogbetrieb um. Wer den Repeater analog in FM mit einem Amateurfunkgerät oder Scanner beobachten möchte, wird beim Empfang trotz geschlossener Rauschsperre die digitalen Aussendungen des Repeater hören. Das kann vermieden werden, indem auch für den Empfang ein Rauschsperren CTCSS Subton mit 88,5 Hz im Funkgerät oder Scanner eingestellt wird. Der Repeater sendet dafür ebenfalls den CTCSS Subton mit 88,5 Hz ständig aus. Weiterhin sei darauf hingewiesen, dass der Repeater an keinem analogen Netzwerk angeschlossen ist.

Rechtliches:

Für den Sendebetrieb über diesen Repeater ist eine Amateurfunklizenz der Bundesnetzagentur erforderlich.                           Der Empfang hingegen ist dafür jeder Person ohne eine Sendelizenz gestattet.

 
Hilfe:

Für evtl. Rückfragen und Auskünfte steht der Autor und Repeaterbetreiber (Sysop) gern zur Verfügung (dl2zea@gmx.de). Weitere Informationen sind auf dieser Homepage zu finden.

 

Impressum